Medien

100 % Vierbeinige Lehrer

Die kleine Lea hat ein Problem. Das Mädchen hat eine Rechen- und Lese- Rechtschreibschwäche. Dyskalkulie und Legasthenie nennt man das. In der Schule bekam es deswegen immer mehr Probleme, bis die Mutter sie zu Gisela Rüther aus Menden brachte. Die Lehrerin und Lerntherapeutin lässt den Kindern das Rechnen und richtige Schreiben sozusagen von den Pferden „beibringen“. Sie nutzt dabei die hohe Motivation – die von den Tieren ausgeht – für ihre Arbeit. Und was sie damit erreicht, ist schon erstaunlich. Neben diesen schulischen Aufgaben nutzt sie die Pferde auch zum Selbstsicherheits-Training. Denn: Pferde spiegeln ihre Reiter oder Führer. Sind die nicht selbstsicher, übernimmt das Pferd die Führung, was die Schüler verhindern sollen. Auf dem ersten Bild (v.l.): Celine, Gisela Rüther und Lea.

Bilder: Radio MK

Lernfortschritt Menden Logo

 

Hörmitschnitte des Besuches von Radio MK